Springe zum Inhalt

Mein Lieblingsschokoladenkuchen

Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag im Kaktusblog und ich stelle euch heute meinen Lieblingsschokoladenkuchen vor, den man ganz einfach selber machen kann und der sehr lecker schmeckt.

Als Zutaten benötigst du:

65 g     Kakaopulver, echtes

240 ml heißes Wasser

3 große Eier

3 TL Vanilleextrakt

240 g Mehl

300 g Zucker, feiner

15 g Backpulver

230 g Butter, zimmerwarm

5 g Salz

150 g Schokolade (Lieblingsschokolade) für die Ganache

200 g Sahne für die Ganache

In einer mittelgroßen Schüssel das Kakaopulver mit dem kochenden Wasser übergießen, gründlich verrühren und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Die Eier in eine zweite Schüssel schlagen, mit ¼ der Kakaomixtur und dem Vanilleextrakt vermischen.

Die trockenen Zutaten Mehl, Zucker, Salz und Backpulver in eine große Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät auf niedriger Stufe 30 Sekunden vermischen. Die Butter und die Kakaomischung zu den trockenen Zutaten geben, auf niedriger Stufe verrühren, bis alles durchfeuchtet ist; danach 1 ½ Min. auf hoher Stufe rühren. Die Eiermixtur nacheinander in 3 gleichen Teilen dazugeben, jeweils 30 Sekunden unterrühren.

Den Teig in eine vorbereitete (gefettet, mit Mehl bestäubt und Boden mit Backpapier ausgelegt) 24 cm Ø Springform oder Silikonform füllen. Bei 175° ca. 40 Minuten backen, Stäbchenprobe, ob der Kuchen fertig ist!

Während der Kuchen im Ofen ist, die Ganache herstellen: Die Schokolade klein hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne vorsichtig erhitzen, bis sie am Rand Bläschen bildet. Die Sahne über die Schokolade gießen und alles behutsam und gründlich verrühren.

Den fertigen Kuchen aus dem Backofen nehmen, in der Form belassen, und mit einem Holzstäbchen viele Löcher hinein stechen. Die warme Ganache immer wieder mit einem Pinsel über den heißen Kuchen streichen und in den Löchern versickern lassen. Den Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen, das vorher mit Alufolie abgedeckt wurde, das Backpapier vorsichtig abziehen. Wieder mit dem Holzstäbchen viele Löcher stechen und die Oberfläche und die Seiten immer wieder mit der Ganache bestreichen, bis diese zu 2/3 verbraucht ist. Den Kuchen ganz auskühlen lassen. Die restliche Ganache auf den Kuchen streichen und dabei die Löcher und Vertiefungen schließen.

Da die Oberseite des Kuchens beim fertigen Kuchen die Unterseite ist, sollte er beim Backen keine Kuppel bilden, das lässt sich durch die Benutzung von Silikonformen, oder Magic Cake Strips bei Metallformen verhindern. Für das Löchern des Kuchens benutze ich asiatische Essstäbchen. Für die Ganache eignet sich am besten eine Schokolade mit einem Kakaogehalt von 50 - 70%.

Viel Spaß beim Ausprobieren meines Lieblingsschokoladenkuchens!

Euer Sebastian

5 Gedanken zu „Mein Lieblingsschokoladenkuchen

Schreibe einen Kommentar

Please rate*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Alles klar! Ich habe die Datenschutzbestimmungen verstanden und stimme zu.